Fußball Aktive: 1. Mannschaft ist Meister !!!

!!! I. Mannschaft ist Meister !!!

Ergebnis Samstag, 01.06.2019
VFB Bodelshausen I – SpVgg Bieringen/Schwd./Obn.  3:1 (2:1)

Zum Einsatz kamen:
Slaven Hrstic, Markus Stapf, Lukas Hermann, Jasmo Dubinovic, Andreas Rein, Matthias Schmid, Patrick Wolinski, Musa Jaith, Musa Jallow, Daniel Löwenstein, Marc Gucker, Simon König, Simon Steeb, Salvatore Costa, Anyocha Egerter

Tore:   1:1 (14.) Matthias Schmid, 2:1 (43.) Jasmo Dubinovic, 3:1 (48.) Patrick Wolinski

„Das ist einfach nur Geil“, so wurde Trainer Jasmo Dubinovic von einer Tageszeitung zitiert. Was absolut passt,  da unsere I. Mannschaft mit dem Sieg am vergangenen Samstag die Meisterschaft erreicht und somit den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga A schaffte! Das Spiel gegen die Gäste der SpVgg Bieringen/Schwd./Obn. kam einer Achterbahn fahrt gleich. Im Vorfeld machte man sich Gedanken, ob bei den Spielern nicht die Beine „schwer“ sein würden ob der Tatsache, das Spiel unbedingt gewinnen zu müssen! Dies war aber nicht der Fall. Die Mannschaft nahm mit dem Anstoß das Heft in die Hand und hatte in den ersten Minuten direkt gute Tormöglichkeiten. Doch nach knapp 10 Minuten dann der Schock in Form eines Gegentreffers, es herrschte zunächst Stille auf dem Sportgelände. Doch mit dem Pfiff des Schiedsrichters zum Weiterspielen, war die Mannschaft des VFB wieder da und konnte dann auch direkt nach wenigen Minuten ausgleichen. Matthias Schmid „hämmerte“ regelrecht in der 14. Minute das Spielgerät in die Maschen! Der VFB war dann die bestimmende Mannschaft, versäumte es aber die Tore zu machen. Wenn aus dem Spiel heraus nichts geht, muss in manchen Fällen ein ruhender Ball es richten. So geschehen kurz vor der Halbzeit, als Jasmo Dubinovic einen Freistoß aus knapp 25 Metern direkt verwandelte.

Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte der VFB dann durch Kapitän Patrick Wolinski auf 3:1. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr sah man den Akteuren an, dass die Hitze „spuren“ bei den Akteuren hinterlässt. Die Mannschaft hatte alles im Griff und konnte dann die Führung bis zum Ende verwalten. Nach dem Abpfiff gab es dann kein Halten mehr, der erste Jubel war etwas verhalten, da einigen Spielern die Hitze zu schaffen machte, doch nach der Übergabe des Meisterwimpel durch den Staffelleiter Hörrmann und nach dem ersten Bad in der „Eistonne“, fiel die erste Anspannung von den Spielern ab, so dass noch ausgelassen gefeiert werden konnte.

 


Es war nicht nur einfach der Sieg bzw. der Meistertitel der I. Mannschaft „geil“, sondern auch, dass die A-Jugend der SGM Ofterdingen/Bodelshausen zwei Tage zuvor den Sieg im Bezirkspokal schaffte. Was beide Mannschaften dann auch zum Anlass nahmen gemeinsam zu feiern.

 


An dieser Stelle HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an die AKTIVEN zur Meisterschaft sowie der A-JUGEND zum Sieg im Bezirkspokal, nicht zu vergessen Glückwunsch an alle Trainer und Betreuer der Teams!

Mit der Meisterschaft hat sich unsere I. Mannschaft für den Erdinger Meister-Cup 2019 qualifiziert. Dieser Cup wird vom WFV veranstaltet und findet für alle Meister des WFV Bezirk ALB am Samstag, den 15.06.2019 in Betzingen statt.

Mehr Informationen zum Meister-Cup (es stehen noch nicht alle Meister fest) und einen kleinen Rückblick zur Saison dann in der kommenden Woche!

 



 

Sven Gerstner, Abteilungsleiter Fußball Aktive



 

VFB Bodelshausen I – SV Frommenhausen 1:0 (0:0)

Ergebnisse Sonntag, 26.05.2019

VFB Bodelshausen I – SV Frommenhausen 1:0 (0:0)
VFB Bodelshausen II – SV Neustetten II 4:2 (1:2)

Was für ein Sonntag und Spieltag für die Mannschaften des VFB.
Unserer II. Mannschaft gelingt am letzten Spieltag in einer schwierigen Saison noch einmal ein Sieg, der auch in der Höhe absolut in Ordnung ging.

Unsere I. Mannschaften machte mit dem Heimerfolg am vergangenen Sonntag einen weiteren Schritt in Richtung direktem Wiederaufstieg. Jetzt gilt es am kommenden Samstag (01.06.2019 / 15:00 Uhr) im letzten Spiel der Saison noch den allerletzten Schritt zu machen!

Dabei sah es im Spiel gegen den SV Frommenhausen lange Zeit nicht so aus, als würde der VFB am Ende noch als Sieger vom Platz gehen. Diejenigen, die es mit der Mannschaft des VFB hielten, mussten bis zum erlösenden Treffer 88 Spielminuten warten. Das Team des VFB war eigentlich von Beginn an im Spiel, so dass man von außen das Gefühl hatte alles unter Kontrolle zu haben. Doch ab der 15. Spielminute war diese Souveränität wie verloren. Pässe kamen nicht mehr an und die Bewegung im Spiel fehlte. In der Halbzeitpause wurde dies deutlich angesprochen, da zu diesem Zeitpunkt auch ein Zwischenergebnis aus Belsen „durchgesickert“ war. Spätestens hier war allen bewusst, dass man noch 45 Minuten hat, doch noch im Meisterschaftsrennen zu bleiben. Dies hat die Mannschaft dann auch in der zweiten Halbzeit umgesetzt. Was jedoch fehlte war ein Treffer. Chancen gab es eigentlich etliche. Eigentlich war es eines dieser Spiele, die in der Regel im Laufe einer Saison Unentschieden ausgehen. Doch irgendwie hatte man aber auch das Gefühl, dass die Mannschaft immer noch an sich und den Erfolg glaubte! Dann kam die 88. Minute in der der Schiedsrichter auf Freistoß für den VFB entschied. Nach kurzer Beratung legte sich dann Patrick Wolinski den Ball „zurecht“. Mit einem strammen flachen Schuss visierte er das „Torwarteck“ an, was der Gästekeeper zwar ahnte jedoch den Ball nicht festhalten konnte sondern nach vorne abprallen ließ. In dieser Situation reagierte dann Martin Ruoff am schnellsten und avancierte zum Matchwinner. Nach dem Führungstreffer hieß es dann in den letzten Minuten (inkl. Nachspielzeit) alles hineinzuwerfen, um den Sieg zu sichern.

Jetzt heißt es in dieser Woche schnell zu regenerieren und den Fokus auf das letzte Saisonspiel zu Hause gegen die SpVgg Bieringen/Schwd./Obn. zu richten. Ein Spiel in dem sicher nochmals alles von der Mannschaft abverlangt wird!

Einziger Wehmutstropfen, der den Erfolg vom Sonntag etwas trübt war die Verletzung von Christoph Faigle, der sich beim Aufwärmen ohne Fremdeinwirkung das Knie verdreht hatte. Für alle im ersten Moment ein Schock, der erstmal verdaut werden musste. Hoffentlich fällt die Untersuchung in der Woche nicht allzu schlimm!

An dieser Stelle Gute Besserung Chris!

VFB Bodelshausen II – SV Neustetten II        4:2 (1:2)
Zum Einsatz kamen:
Dominik Ruoff, Philipp Herrmann, Robin Merz, Arafang Colley, Manuel Nill, Alexander Burghardt, Artur Wolinski, Justin Kaipf, Giovanni di Michele, Pascal Hildebrandt, Jan Schäfer, Florian Mainusch
Tore: 1:0 (9.) Pascal Hildebrandt, 2:2 (69.) und 3:2 (71.) Artur Wolinski, 4:2 (76.) Pascal Hildebrandt

VFB Bodelshausen I – SV Frommenhausen                        1:0 (0:0)
Zum Einsatz kamen:
Slaven Hrstic, Markus Stapf, Lukas Hermann, Jasmo Dubinovic, Matthias Schmid, Partick Wolinski, Daniel Löwenstein, Musa Jallow, Simon König, Tobias Herbansky, Anyocha Egerter, Andreas Rein, Simon Steeb, Martin Ruoff, Musa Jaith
Weiter im Kader waren:  Salvatore Costa und Marc Gucker
Tor:   1:0 (88.) Martin Ruoff

VFB Bodelshausen I – TSV Hagelloch II 8:0 (4:0)

Ergebnis Sonntag, 12.05.2019
VFB Bodelshausen I – TSV Hagelloch II        8:0 (4:0)

Mit dem Sieg über die II. Mannschaft des TSV Hagelloch bleibt unsere I. Mannschaft weiterhin Tabellenführer! Dabei handelte es sich bereits um das drittletzte Saisonspiel und somit stehen noch zwei Spiele aus.
Dabei gibt es keine allzu schwere Arithmetik, denn die Gleichung lautet recht einfach: Zwei Spiele = zwei Siege = Meisterschaft.
Ein kleines „aber“ bleibt in Form des Torverhältnisses. Vor der Saison hat eigentlich kaum einer damit gerechnet, dass es am Ende auf eben dieses ankommt.
Bevor aber gerechnet werden kann oder dann muss, heißt es für unsere I. Mannschaft erstmal, wie zuvor angeführt, die Spiele zu gewinnen!
Wenn die Mannschaft es aber schafft, gegen Frommenhausen (Sonntag, 26.05.) und Bieringen/Schwd./Obn. (Samstag, 01.06.) von Beginn an präsent zu sein, körperlich dagegen zu halten und auch die spielerischen Elemente ins Spiel einzubringen, dann sollte es machbar sein.
Hat man die letzten Wochen verfolgt, so zeigte unsere Mannschaft immer wieder was sie im Stand ist zu leisten, sowohl kämpferisch aber auch und vor allem spielerisch.
Das Spiel am vergangenen Sonntag gegen Hagelloch II ist recht schnell zusammengefasst. Trotz des deutlichen Ergebnisses war es von unserer I. Mannschaft phasenweise zu wenig. Zu wenig in dem Sinne, dass man dem Gegner zuviel Platz ließ und die Überlegenheit nicht konsequent genug ausnutzte.
Im Spielaufbau sowie im Abschluss agierte man zudem zu Hektisch.
Nichts desto trotz muss so ein Spiel erstmal gewonnen werden, auch in der Höhe Man sah aber auch tolle Spielzüge und die Tore waren schön herausgespielt.
Dennoch muss in den kommenden beiden Spielen über jeweils 90 Minuten alles passen und gezeigt werden, was in der Mannschaft steckt!

Zum Einsatz kamen:
Slaven Hrstic, Christoph Faigle, Markus Stapf, Lukas Hermann, Andreas Rein, Jasmo Dubinovic, Anyocha Egerter, Patrick Wolinski, Matthias Schmid, Tobias Herbansky, Simon Steeb, Simon König, Salvatore Costa, Martin Ruoff, Marc Gucker

Tore:
1:0 (7.) Simon Steeb, 2:0 (16.) Andreas Rein, 3:0 (20.) Tobias Herbansky, 4:0 (45.) Simon König, 5:0 (48.) Simon Steeb, 6:0 (63.) Matthias Schmid, 7:0 (67.) Markus Stapf, 8:0 (90.) Simon König

Sven Gerstner, Abteilungsleiter Fußball Aktive

SGM Kiebingen II / Eintr. Rottenburg – VFB Bodelshausen 0:3 (0:0)

Ergebnis Sonntag, 05.05.2019
SGM Kiebingen II / Eintr. Rottenburg – VFB Bodelshausen     0:3   (0:0)
 
Das es am Ende doch noch zu einem deutlichen und verdienten Auswärtserfolg reichte, war vor allem der Leistung in der zweiten Halbzeit zu verdanken. Dies soll nicht heißen, dass unsere Mannschaft das Spiel in den ersten 45 Minuten nicht im Griff hatte. Das Spiel unserer I. Mannschaft war einfach zu zerfahren, der finale Pass wollte sein Ziel nicht finden und man ließ sich von der Hektik anstecken und verlor immer wieder den Faden. Dagegen hätte das Spiel nicht besser beginnen können. Nach gefühlt 10 Sekunden die erste Torchance für den VFB. Jasmo Dubinovic schlug direkt nach Anpfiff einen langen Ball in den Strafraum auf Daniel Löwensetein, der den Ball klasse annahmen, dann aber zu sehr das Tor wollte und den Schuss über das Tor setzte. In der 20 Minute hatte dann Markus Stapf eine weitere gute Chance. Markus verpasste einen Freistoß am langen Pfosten nur knapp, der durch Matthias Schmid als Flanke geschlagen wurde. Auf der anderen Seite hatte der VFB aber auch Glück um nicht in Rückstand zu geraten. In einer Szene musste Slaven Hrstic sogar dreimal eingreifen um den Ball abzuwehren. In der Bundesliga würde man vom Prädikat Weltklasse sprechen!

In der zweiten Halbzeit legte unsere Mannschaft nochmals eine Schippe drauf, was sich dann auch bezahlt machen sollte. Dabei schaffte Simon König einen lupenreinen Hattrick. Mit dem Treffer zur 3:0 Führung war das Spiel vom Ergebnis her entschieden, jedoch beruhigte es dieses nicht. Es war wichtig, dass sich unsere Spieler von der Unruhe und Hektik haben nicht anstecken lassen.

Somit bleiben noch 3 Spiele bis man Gewissheit hat ob es am Ende etwas zu feiern gibt oder nicht.

Zum Einsatz kamen:
Slaven Hrstic, Christoph Faigle, Markus Stapf, Lukas Hermann, Jasmo Dubinovic, Matthias Schmid, Patrick Wolinski, Daniel Löwenstein, Musa Jallow, Simon Steeb, Anyocha Egerter, Andreas Rein, Salvatore Costa, Simon König, Marc Gucker

Tore:
0:1 (46.), 0:2 (66.), 0:3 (75.) alle Simon König

Sven Gerstner, Abteilungsleiter Fußball Aktive

VFB Bodelshausen I – SV Pfrondorf II 4:1 (2:1)

Ergebnis Sonntag, 28.04.2019
VFB Bodelshausen I – SV Pfrondorf II       4:1 (2:1)

Die „Achterbahnfahrt“ geht weiter. Nach dem vergangenen Sonntag wieder Bergauf.

Von der ersten Minute an sah man und spürte man eine völlig andere Körpersprache von jedem einzelnen gegenüber dem Spiel in Talheim. Selbst nach dem Rückstand in der 11. Spielminute rückte die Mannschaft von den Vorgaben des Trainers vor dem Spiel nicht ab und blieb fokussiert und arbeitete sich wieder zurück. Es war ein gutes Spiel, da auch die Gäste gut im Spiel waren, was die zwischenzeitliche Führung zeigte. Der VFB bekam ab ca. der 20. Minute etwas mehr Kontrolle über das Spiel. Die Mannschaft musste aber bis zum Ausgleich in der 35. Minute geduldig bleiben. Der Ausgleichstreffer zum 1:1 fiel dann wie auch der Treffer zur 2:1 Führung nur wenige Minuten später aus zwei herrlichen Kombinationen heraus. Somit schaffte es die Mannschaft noch vor der Habzeit die Partie zu drehen.

In der Halbzeitpause war aber allen bewusst, dass es das noch nicht war und es galt nachzulegen. Zudem war es wichtig, die ersten Minuten in der zweiten Halbzeit defensiv gut zu stehen, da die Gäste in diesem Zeitraum nochmals alles versuchen werden. Es war nicht nur wichtig defensiv körperlich dagegen zu halten, sondern auch offensiv Akzente zu setzen. Das gelang dann auch in der 55. Minute mit dem Treffer zum 3:1 durch Simon Steeb, wiederum nach einer tollen Kombination und einer super Vorlage von Simon König. Wiederum nur fünf Minuten später konnte der VFB dann nochmals nachlegen. Anyocha Egerter erzielte den vierten Treffer für den VFB, was dann auch die Entscheidung bedeutete. Es war ein Sieg aus der Kategorie „wichtig“, der die Mannschaft dem Ziel wieder einen Schritt näher gebracht hat.

Es sind noch vier Spiele. Vier Spiele in denen man alles in eigener Hand hat, was bedeutet vier Spiele Vollgas!
 
Zum Einsatz kamen:
Slaven Hrstic, Christoph Faigle, Markus Stapf, Lukas Hermann, Jasmo Dubinovic, Patrick Wolinski, Musa Jallow, Tobias Herbansky, Anyocha Egerter, Simon König, Simon Steeb, Justin Kaipf, Andreas Rein, Martin Ruoff, Salvatore Costa

Tore für den VFB
1:1 (35.) Patrick Wolinski, 2:1 (39.) Markus Stapf, 3:1 (55.) Simon Steeb, 4:1 (60.) Anyocha Egerter