SV Pfrondorf II – VFB Bodelshausen I 0:3 (0:1)

Sonntag, 14.10.2018
SV Pfrondorf II – VFB Bodelshausen I   0:3 (0:1)

Ein aktueller Blick auf die Tabelle zeigt, dass jedes Spiel und jeder Sieg zählt.
In der Tabellenspitze darf sich kein Team einen größeren Ausrutscher leisten, daher war der Sieg beim SV Pfrondorf II nach der Heimniederlage gegen SSC Tübingen II aus der Vorwoche sehr, sehr wichtig! Einer der wichtigsten Faktoren im Spiel waren die Tore, die zur richtigen Zeit erzielt wurden. Zudem waren alle drei Treffer sehenswert. Der Gastgeber machte es unserer I. Mannschaft jedoch nicht leicht, vor allem in den ersten 45 Minuten war es ein ausgeglichenes Spiel, mit viel Tempo. Wobei unser Team im Defensivverhalten einige Fehler machte und so zu viele Räume für den Gastgeber ließen. In der 15. Minute erzielte Lukas Hermann, nach einem Eckball durch Patrick Wolinski, mit einem Kopfball wie aus dem Lehrbuch den Führungstreffer für den VFB. Was in der ersten Halbzeit fehlte war ein weiterer Treffer, um noch mehr Ruhe ins Spiel zubekommen. Die sich bietenden Möglichkeiten aus Kontern oder aus Fehlern in der Defensive der Gastgeber wurden nicht konsequent genug genutzt. In der Halbzeitpause wurde dann einige Dinge angesprochen und geändert, was sich dann in der zweiten Halbzeit auswirken sollte. Das Team um Trainer Jasmo Dubinovic stand in der Defensive kompakter, hatte im Mittelfeld mehr Zugriff und war im Spielaufbau mit mehr Geduld am Werk. In der 60. Minute erzielte dann Patrick Wolinski durch einen herrlichen Distanzschuss genau in den Winkel das 2:0 für den VFB. Die Mannschaft konnte dann nur wenige Minuten durch Christoph Faigle nachlegen. Matthias Schmid zog nach innen, legte den Ball an der Strafraumlinie quer auf Christoph Faigle, der wiederum den Ball von sich aus gesehen unhaltbar für den Gästekeeper in das lange Eck schlenzte. Es hätte auch noch ein weiterer Treffer hinzukommen können. Nach einer tollen Kombination zwischen Simon Steeb und Simon König, erreicht Simon König den Ball nur mit der Fußspitze, so dass der Pfrondorfer Torhüter den Ball abwehren konnte.
Dass das Team am Ende ohne Gegentreffer blieb, war das ganze Spiel über der Abwehrleistung durch das ganzen Teams zu verdanken, aber auch in einer einzelnen Situation in der 90. Minute durch Marc Gucker, der den Ball wenige Millimeter vor der Linie klären konnte.
Die Mannschaft zeigt mehr und mehr das es nur GEMEINSAM geht, als Team, wenn jeder für jeden läuft, kämpft, „ackert“ und die eigenen Interessen für den Erfolg des Teams hinten anstellt. Wie schon des Öfteren angemerkt, muss die Mannschaft aber in jedem Spiel das Leistungsoptimum abrufen und kann sich nicht ausruhen. Sie hat noch immer eine lange Saison und einen schweren Weg vor sich!
 
Zum Einsatz kamen:
Slaven Hrstic, Christoph Faigle, Markus Stapf, Lukas Hermann, Jasmo Dubinovic, Andreas Rein, Matthias Schmid, Patrick Wolinski, Musa Jallow, Anyocha Egerter, Simon König, Daniel Löwenstein, Simon Steeb, Marc Gucker

Tore:
0:1 (15.) Lukas Hermann, 0:2 (60.) Patrick Wolinski, 0:3 (69.) Christoph Faigle

 

Sven Gerstner, Abteilungsleiter Fussball Aktive