SSC Tübingen II – VFB Bodelshausen I 2:4 (1:2)

Ergebnis Sonntag, 14.04.2019
SSC Tübingen II – VFB Bodelshausen I       2:4  (1:2)

„Der VFB gelingt wichtiger Auswärtserfolg“, so oder so ähnlich könnte nach dem Sieg unserer I. Mannschaft über den SSC Tübingen II am vergangenen Sonntag als Überschrift stehen. Wichtig vor allem in anbetracht der Niederlage aus dem letzten Heimspiel gegen TV Belsen. Was gegen Belsen fehlte an Präsens, Willen und Kampf zeigte die Mannschaft wieder beim Sieg in Tübingen. Aber nicht nur der kämpferische Aspekt stimmte, sondern es wurde auch toller Fußball geboten, denn auch der SSC Tübingen II machte kein schlechtes Spiel. Bereits nach drei Spielminuten der erste Schock, als der Schiedsrichter berechtigterweise nach einen Foulspiel auf Strafstoß gegen VFB entschied. Doch allzu sehr ließ sich die Mannschaft um Jasmo Dubinovic nicht davon beeindrucken und kam mehr und mehr in Spiel. Die Folge daraus war der Ausgleichstreffer durch Lukas Hermann per Kopf sowie kurz vor der Halbzeit der Führungstreffer durch Jasmo Dubinovic nach einem sehenswerten Distanzschuss. Nach der Halbzeit drängten die Gastgeber auf den Ausgleich, doch die Mannschaft den VFB hielt klasse dagegen und war immer wieder durch Konter gefährlich. Trotz der zwischenzeitlich komfortablen 3-Tore-Führung des VFB, stecken die Gastgeber nicht auf und kamen in der 78. Minute noch zu einem weiteren Treffer. Doch am Ende sollte nichts mehr anbrennen und die Mannschaft konnte einen verdienten Sieg feiern, nach einem Spiel, in dem sie gezeigt hat was in ihr steckt! Hoffentlich kann sie es mit in die Trainingswoche übernehmen und am kommenden Samstag beim nächsten Auswärtsspiel in Talheim abrufen.

Zum Einsatz kamen:
Slaven Hrstic, Christoph Faigle, Markus Stapf, Lukas Hermann, Jasmo Dubinovic, Andreas Rein, Matthias Schmid, Patrick Wolinski, Musa Jallow, Simon Steeb, Salvatore Costa, Simon Steeb, Tobias Herbansky, Marc Gucker, Pascal Hildebrandt

Tore für den VFB:
1:1 (13.) Lukas Hermann, 1:2 (38.) Jasmo Dubinovic, 1:3 (55.) Tobias Herbansky, 1:4 (57.) Simon König

 

Sven Gerstner, Abteilungsleiter Fußball Aktive