SGM Kiebingen II / Eintr. Rottenburg – VFB Bodelshausen 0:3 (0:0)

Ergebnis Sonntag, 05.05.2019
SGM Kiebingen II / Eintr. Rottenburg – VFB Bodelshausen     0:3   (0:0)
 
Das es am Ende doch noch zu einem deutlichen und verdienten Auswärtserfolg reichte, war vor allem der Leistung in der zweiten Halbzeit zu verdanken. Dies soll nicht heißen, dass unsere Mannschaft das Spiel in den ersten 45 Minuten nicht im Griff hatte. Das Spiel unserer I. Mannschaft war einfach zu zerfahren, der finale Pass wollte sein Ziel nicht finden und man ließ sich von der Hektik anstecken und verlor immer wieder den Faden. Dagegen hätte das Spiel nicht besser beginnen können. Nach gefühlt 10 Sekunden die erste Torchance für den VFB. Jasmo Dubinovic schlug direkt nach Anpfiff einen langen Ball in den Strafraum auf Daniel Löwensetein, der den Ball klasse annahmen, dann aber zu sehr das Tor wollte und den Schuss über das Tor setzte. In der 20 Minute hatte dann Markus Stapf eine weitere gute Chance. Markus verpasste einen Freistoß am langen Pfosten nur knapp, der durch Matthias Schmid als Flanke geschlagen wurde. Auf der anderen Seite hatte der VFB aber auch Glück um nicht in Rückstand zu geraten. In einer Szene musste Slaven Hrstic sogar dreimal eingreifen um den Ball abzuwehren. In der Bundesliga würde man vom Prädikat Weltklasse sprechen!

In der zweiten Halbzeit legte unsere Mannschaft nochmals eine Schippe drauf, was sich dann auch bezahlt machen sollte. Dabei schaffte Simon König einen lupenreinen Hattrick. Mit dem Treffer zur 3:0 Führung war das Spiel vom Ergebnis her entschieden, jedoch beruhigte es dieses nicht. Es war wichtig, dass sich unsere Spieler von der Unruhe und Hektik haben nicht anstecken lassen.

Somit bleiben noch 3 Spiele bis man Gewissheit hat ob es am Ende etwas zu feiern gibt oder nicht.

Zum Einsatz kamen:
Slaven Hrstic, Christoph Faigle, Markus Stapf, Lukas Hermann, Jasmo Dubinovic, Matthias Schmid, Patrick Wolinski, Daniel Löwenstein, Musa Jallow, Simon Steeb, Anyocha Egerter, Andreas Rein, Salvatore Costa, Simon König, Marc Gucker

Tore:
0:1 (46.), 0:2 (66.), 0:3 (75.) alle Simon König

Sven Gerstner, Abteilungsleiter Fußball Aktive