TSV Dettingen/Rot. I – VFB Bodelshausen I 5:0 (2:0)

Ergebnis Samstag, 09.11.2019
TSV Dettingen/Rot. I – VFB Bodelshausen I            5:0 (2:0)

Nach einem Spiel, dass der Tabellenführer gegen den Tabellenletzten mit 5:0 gewinnt, heißt es meist: War doch im Vorhinein eh klar.
Ja, auch in diesem Fall ging der Sieg des TSV Dettingen über 90 Minuten betrachtet in Ordnung, doch ganz SO KLAR war es dann doch nicht.
Zwar hatten die Gastgeber, was den Ballbesitz anbetrifft mehr vom Spiel, die erste gute Torchance hatte aber der VFB um in Führung zu gehen.
Trotz mehr Ballbesitz hatte der TSV Dettingen kaum eine klare Torchance in der ersten Halbzeit. Trotzdem stand es zur Halbzeit 2:0 gegen den VFB, was zeigt, dass einfach noch die Routine, die fußballerische Cleverness und Abgeklärtheit in einzelnen Situationen fehlt, die dann ein Spiel kippen können.
Es gab im Spiel nicht nur die Chance zur Führung, sondern auch z.B. aus dem Spiel heraus oder nach einer Ecke zum 1:1 Ausgleich bzw. zum Anschlusstreffer zum 2:1 oder  3:1. Nach dem 3:0 für die Gastgeber war bei unserer I. Mannschaft dann aber verständlicherweise die Luft raus und der Glaube an einen Erfolg wollte nicht mehr so wirklich aufkommen

Zum Einsatz kamen:
Slaven Hrstic, Marc Gasteier, Philipp Uhl (ab 77. Min. Markus Stapf), Lukas Hermann (ab 73. Min. Anyocha Egerter), Andreas Rein, Matthias Schmid, Patrick Wolinski, Mateo Kovacic, Martin Ruoff, Tobias Herbansky (ab. 86. Min. Daniel Knetschke), Simon König

Weiter zum Kader gehörte:  Dominik Ruoff (ETW)

 

Sven Gerstner Abteilungsleiter Fußball Aktive
 

VFB Bodelshausen I – SGM Poltringen/Pfäffingen I 2:2 (1:0)

Ergebnis Sonntag, 03.11.2019
VFB Bodelshausen I – SGM Poltringen/Pfäffingen I       2:2 (1:0)

Im Heimspiel vor zwei Wochen gegen den SV Wurmlingen schaffte es die Mannschaft noch, den knappen Tor-Vorsprung über die Zeit zu retten. Gegen die Gäste aus Poltringen/Pfäffingen war die Nachspielzeit dann etwas zu lange, so dass unsere I. Mannschaft am Ende mit nur einem Punkt da stand, anstelle mit deren drei Punkten und einem Sieg.
Vom Spielverlauf, dem Auftreten, vom Willen und Einsatz wäre ein Sieg für die Mannschaft mehr als verdient gewesen. Doch wie heißt es ganz nüchtern: Das Ergebnis zählt.
Es hätte eigentlich gar nicht so knapp werden müssen und dürfen, da unsere Mannschaft noch weitere gute Chancen hatte, davon zwei 100%ige in der zweiten Halbzeit, um das Ergebnis frühzeitig auf 3:0 oder dann sogar 4:0 zu schrauben und die Entscheidung im Spiel bedeutet hätte. Den Gästen gehörten die ersten 10 – 15 Minuten, in denen der VFB mühe hatte richtig ins Spiel zu kommen. Die Truppe arbeitete sich mehr und mehr ins Spiel. Einen falschen Zeitpunkt eines eigenen Treffer gibt es nicht, doch der Führungstreffer durch Trainer Dubinovic in der 22. Minute nach einem Eckball kam in diesem Fall für den VFB zu absolut richtigen Zeitpunkt. Nach dem Treffer hatte die Mannschaft dann das Spiel im Griff und mit etwas Glück hätte Jasmo Dubinovic nur wenige Minuten nach dem Treffer zum 1:0 auf 2:0 erhöhen können, doch sein Schuss traf nur die Latte.
Nach dem Seitenwechsel war der VFB weiterhin im Spiel. In der Defensive stand das Team gut und in der Offensive kam man immer wieder über Kombinationen, oder auch mal über lange Bälle zu gefährlichen Aktionen. In der 52. Minute dann der verdiente zweite Treffer. Simon König ließ mit seinem Freistoß aus knapp 18 Metern dem Gästekepper keine Chance und nagelte den Ball in den Winkel. Unsere I. Mannschaft hörte nach dem zweiten Treffer dann zwar mit dem Spielen nicht auf, aber es fehlte nach vorne die letzte Konsequenz und wie zuvor angeführt, ließ man dann zu viele gute Möglichkeiten liegen um den „Sack“ früher zuzumachen.
Es musste dann Kommen wie es muss. Die Gäste kamen dann glücklich durch einen Elfmeter zurück ins Spiel, wobei der Elfmeter berechtigt war, und dann in der Nachspielzeit durch einen Distanzschuss (ob der Spieler den nochmals so treffen würde?) zum Ausgleich in der Nachspielzeit.

Zum Einsatz kamen:
Slaven Hrstic, Marc Gasteier, Philipp Uhl, Jasmo Dubinovic, Andreas Rein, Matthias Schmid, Patrick Wolinski, Mateo Kovacic (ab 85. Min. Markus Stapf), Martin Ruoff, Tobias Herbansky (83. Min. Salvatore Costa), Simon König
 
Tore: 1:0 (22.) Jasmo Dubinovic, 2:0  (52.) Simon König

Sven Gerstner Abteilungsleiter Fußball Aktive

SV Wendelsheim I – VFB Bodelshausen I 5:1 (2:0)

Ergebnis Sonntag, 27.10.2019
SV Wendelsheim I – VFB Bodelshausen I           5:1 (2:0)

Da gegen Ende der Woche mehr und mehr Spieler aus unterschiedlichsten Gründen auch hinsichtlich Sonntag absagten,
musste zum einen das Spiel der II. verlegt werden und zum anderen verlief die Vorbereitung auf das Spiel in Wendelsheim nicht optimal und einfach.
Nichts desto trotz war man darauf aus, am Sonntag in Wendelsheim vielleicht mit einem Punktgewinn für eine Überraschung zu sorgen.
Und besser hätte die Partie nicht beginnen können, den nach einem Eckball in der 6. Minute verpasste Martin Ruoff nur ganz knapp die Führung für den VFB.
Was wäre gewesen wenn…, denn der Gastgeber nutze der erste gute Möglichkeit in der 10. Minute direkt zur Führung aus.
Unsere junge Mannschaft versuchte dann mehr und mehr drauf zu gehen und zu attackieren, um den Rückstand wegzumachen, was prinzipiell nichts schlechtes ist, doch es wäre vielleicht besser gewesen erstmal wieder Ruhe ins Spiel zubekommen.
So ergaben  sich mehr und mehr Räume für die Gastgeber, die sie dann sowohl in der ersten wie auch zweiten Halbzeit für gefährliche Aktionen zu nutzen wussten, doch auch in diesem Spiel war wieder einmal Slaven Hrstic ein wichtiger Rückhalt für die junge Mannschaft und zeigte u.a. drei Paraden die das Prädikat Weltklasse verdienen!
Zu Beginn der zweiten Halbzeit schaffte es unsere Mannschaft kompakter zu stehen und Wendelsheim tat sich im Spielaufbau schwer. Hatte unsere Mannschaft in dieser Phase einen Treffer erzielen können, wäre eine Überraschung VIELLEICHT möglich gewesen, doch umso länger das Spiel in der zweiten Halbzeit dauerte, umso mehr machte der VFB dann auf und riskierte mehr.
Der Doppelschlag in der 73. und 75. Minute bedeutete dann die Entscheidung für die Gastgeber. Es bedeute zwar die Entscheidung, aber es bedeutete nicht, dass sich die Mannschaft um Trainer Jasmo Dubinovic aufgab und die Köpfe hängen lies. Sie hielt weiterhin dagegen und schaffte in der 81. Minute dann noch einen Treffer durch Matthias Schmid.
Der Sieg des SV Wendelsheim war über das ganze Spiel gesehen verdient und man hat gesehen, was eine eingespielte Truppe ausmacht. Auch wenn Slaven Hrstic noch die ein oder andere Chance abwehrte, muss man auf Grund der Leistung der Mannschaft des VFB konsternieren, dass das Ergebnis am Ende vielleicht um ein oder zwei Tore zu hoch ausfiehl.
Doch es hilft alles nichts, am kommenden Sonntag geht es bereits weiter. Hoffentlich kommen Spieler, die angeschlagen oder krank waren wieder zurück und man kann am Sonntag was zählbares holen, mit beiden Mannschaften.

Zum Einsatz kamen:
Slaven Hrstic, Marc Gasteier, Daniel Knetschke (ab 46. Min. Tobias Herbansky), Jasmo Dubinovic, Andreas Rein, Matthias Schmid, Patrick Wolinski, Mateo Kovacic, Lucas Nill (ab 46. Min. Simon König), Martin Ruoff, Musa Jaith (ab 70. Min. Giovanni di Michele)

Weiter im Kader standen:  Dominik Ruoff (ETW) und Florian Merz

Torschütze für den VFB
4:1 (81.) Matthias Schmid


Sven Gerstner, Abteilungsleiter Fußball Aktive

 

VFB Bodelshausen I – SV Wurmlingen I 1:0 (1:0)

Ergebnis Sonntag, 20.10.2019
VFB Bodelshausen I – SV Wurmlingen I     1:0 (1:0)

Unsere I. Mannschaft zeigt in dieser Saison viele Gesichter. Am vergangenen Sonntag, jenes das zeigt, dass sie in der Liga mithalten kann, zumindest was die erste Halbzeit anbetraf. So ging auch die Führung in der 15. Minute in Ordnung, die bis zur Halbzeit bestand hatte. Nach dem Seitenwechsel hatte der VFB zwei recht gute Chancen auf den zweiten Treffer, der vielleicht die Entscheidung gebracht hätte. Aber wie es bei einer knappen Führung immer der Fall ist, wittert die gegnerische Mannschaft irgendwann ihre Chance und so kamen die Gäste aus Wurmlingen mehr und mehr zu Chancen. Dass es am Ende dann doch zum Sieg gereicht hatte, war einer geschlossenen Mannschaftsleistung und Keeper Slaven Hrstic zu verdanken. Jeder hat bis zum Ende alles gegeben, jeder für jeden und das Team gekämpft.
Neutral betrachtet, wäre ein Unentschieden vielleicht gerechter gewesen. Aber in der Situation in der wir uns befinden, zählt jeder Punkt bzw. Sieg.
Die Mannschaft hat in dieser Saison schon des Öfteren eine gute Leistung gezeigt, doch hoffentlich schafft sie es nach dem Erfolg am vergangenen Sonntag

Zum Einsatz kamen:
Slaven Hrstic, Marc Gasteier, Jasmo Dubinovic, Matthias Schmid, Patrick Wolinski, Mateo Kovacic (ab 67. Min. Simon Steeb), Martin Ruoff, Tobias Herbansky (ab 89. Min. Philipp Uhl), Anyocha Egerter, Musa Jaith (ab 63. Min. Andreas Rein), Simon König

Tor für den VFB:
1:0 (15.) Simon König


Sven Gerstner, Abteilungsleiter Fußball Aktive

TSV Lustnau I – VFB Bodelshausen I 5:1 (2:0)

Ergebnis Sonntag, 13.10.2019
TSV Lustnau I – VFB Bodelshausen I       5:1  (2:0)

Am vergangenen Sonntag gab es für unsere beiden Teams in Lustnau nicht wirklich etwas zu holen. Die beiden Siege und deren Höhe gehen für die Gastgeber absolut in Ordnung.

Zum Einsatz kamen:
Slaven Hrstic, Philipp Uhl (ab 15. Min. Anyocha Egerter) , Lukas Hermann (ab 46. Min. Jasmo Dubinovic), Andreas Rein (ab 70. Min. Fabian Petschauer), Matthias Schmid, Patrick Wolinski, Mateo Kovacic, Martin Ruoff (ab 83. Min. Simon Steeb), Tobias Herbansky, Clemens Herrmann, Simon König

Torschütze für den VFB:
2:1 (62.) Mateo Kovacic