TSV Altingen I – VFB I 5:1 (2:0)

Ergebnis Sonntag, 18.08.2019
TSV Altingen I – VFB I      5:1 (2:0)

Zum Einsatz kamen:
Slaven Hrstic, Markus Stapf, Philipp Uhl, Lukas Hermann, Matthias Schmid (ab 65. Min. Pascal Hildebrandt), Patrick Wolinski, Mateo Kovacic (ab 70. Min. Daniel Löwenstein), Patrick Steger (ab 35. Min Andreas Rein), Musa Jaith (ab 85. Min. Marc Gasteier), Fabian Petschauer, Simon König

Tor: 67. Min Pascal Hildebrandt

Mit einer Niederlage in die Saison zu starten gefällt keiner Mannschaft, speziell Auswärts gilt es in der Regel mindestens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen.
Davon waren unsere beiden Teams am vergangenen Sonntag in Altingen rein von den Ergebnissen gesehen weit entfernt.
Im Großen und Ganzen ähnelten sich die Spiele unserer I. und II. Mannschaft. Beide Mannschaften traten komplett neuformiert auf, gerieten früh in Rückstand und machte sich durch individuelle Fehler das Leben selber schwerer als es sein müsste. Dabei hatte vor allem unsere II. Mannschaft doch die ein oder andere Chancen um auszugleichen oder sogar selbst in Führung zu gehen.
Wenn es dann in einem Spiel sowieso nicht läuft schmerzen Entscheidungen gegen eine Mannschaft in gewissen Spielsituationen doppelt und dreifach! Abseitssituationen wurden gegen einen ausgelegt, ein Tor, dass nicht gegen wurde. Wobei damit der Sieg von Altingen in keiner Weise in Abrede gestellt werden soll!
Die Gegentore die unsere I. Mannschaft hinnehmen musste, waren zu Teilen sehr gut von Altingen herausgespielt und vorbereitet, doch führten auch eigenen Fehler im Stellungsspiel oder Spielaufbau.
Vor der Runde war allen bewusst, dass es eine schwere Saison in der Kreisliga A werden wird und das Saisonziel Klassenerhalt lautet. Zudem muss man der neuformierten Mannschaft insbesondere den jungen Spielern Zeit geben sich im Aktiven Bereich zu akklimatisieren. Man hat vor dieser Saison eben auf die jungen, eigenen Spieler gesetzt, um zu versuchen perspektivisch etwas aufzubauen. Folglich muss man der Mannschaft und den Spielern die Zeit geben sich zu entwickeln, auch wenn sie nicht vorhanden ist. Auch die schon nach dem 1. Spieltag aufkommende Kritik hin- sowie anzunehmen und daran zu arbeiten.

Sven Gerstner, Abteilungsleiter Fußball Aktive