SV Wendelsheim I – VFB Bodelshausen I 5:1 (2:0)

Ergebnis Sonntag, 27.10.2019
SV Wendelsheim I – VFB Bodelshausen I           5:1 (2:0)

Da gegen Ende der Woche mehr und mehr Spieler aus unterschiedlichsten Gründen auch hinsichtlich Sonntag absagten,
musste zum einen das Spiel der II. verlegt werden und zum anderen verlief die Vorbereitung auf das Spiel in Wendelsheim nicht optimal und einfach.
Nichts desto trotz war man darauf aus, am Sonntag in Wendelsheim vielleicht mit einem Punktgewinn für eine Überraschung zu sorgen.
Und besser hätte die Partie nicht beginnen können, den nach einem Eckball in der 6. Minute verpasste Martin Ruoff nur ganz knapp die Führung für den VFB.
Was wäre gewesen wenn…, denn der Gastgeber nutze der erste gute Möglichkeit in der 10. Minute direkt zur Führung aus.
Unsere junge Mannschaft versuchte dann mehr und mehr drauf zu gehen und zu attackieren, um den Rückstand wegzumachen, was prinzipiell nichts schlechtes ist, doch es wäre vielleicht besser gewesen erstmal wieder Ruhe ins Spiel zubekommen.
So ergaben  sich mehr und mehr Räume für die Gastgeber, die sie dann sowohl in der ersten wie auch zweiten Halbzeit für gefährliche Aktionen zu nutzen wussten, doch auch in diesem Spiel war wieder einmal Slaven Hrstic ein wichtiger Rückhalt für die junge Mannschaft und zeigte u.a. drei Paraden die das Prädikat Weltklasse verdienen!
Zu Beginn der zweiten Halbzeit schaffte es unsere Mannschaft kompakter zu stehen und Wendelsheim tat sich im Spielaufbau schwer. Hatte unsere Mannschaft in dieser Phase einen Treffer erzielen können, wäre eine Überraschung VIELLEICHT möglich gewesen, doch umso länger das Spiel in der zweiten Halbzeit dauerte, umso mehr machte der VFB dann auf und riskierte mehr.
Der Doppelschlag in der 73. und 75. Minute bedeutete dann die Entscheidung für die Gastgeber. Es bedeute zwar die Entscheidung, aber es bedeutete nicht, dass sich die Mannschaft um Trainer Jasmo Dubinovic aufgab und die Köpfe hängen lies. Sie hielt weiterhin dagegen und schaffte in der 81. Minute dann noch einen Treffer durch Matthias Schmid.
Der Sieg des SV Wendelsheim war über das ganze Spiel gesehen verdient und man hat gesehen, was eine eingespielte Truppe ausmacht. Auch wenn Slaven Hrstic noch die ein oder andere Chance abwehrte, muss man auf Grund der Leistung der Mannschaft des VFB konsternieren, dass das Ergebnis am Ende vielleicht um ein oder zwei Tore zu hoch ausfiehl.
Doch es hilft alles nichts, am kommenden Sonntag geht es bereits weiter. Hoffentlich kommen Spieler, die angeschlagen oder krank waren wieder zurück und man kann am Sonntag was zählbares holen, mit beiden Mannschaften.

Zum Einsatz kamen:
Slaven Hrstic, Marc Gasteier, Daniel Knetschke (ab 46. Min. Tobias Herbansky), Jasmo Dubinovic, Andreas Rein, Matthias Schmid, Patrick Wolinski, Mateo Kovacic, Lucas Nill (ab 46. Min. Simon König), Martin Ruoff, Musa Jaith (ab 70. Min. Giovanni di Michele)

Weiter im Kader standen:  Dominik Ruoff (ETW) und Florian Merz

Torschütze für den VFB
4:1 (81.) Matthias Schmid


Sven Gerstner, Abteilungsleiter Fußball Aktive